Dirk U. Moench

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. (Architekt)

D. Moench ist ein international erfahrener Architekt und Städtebauer öffentlicher und privater Projekte aller Größenordnungen. Als Brasiliendeutscher, dessen berufliches Leben Europa, Lateinamerika und Asien umspannt, pflegt er einen Architekturansatz, der um den fruchtbaren Dialog zwischen orsspezifischer, traditioneller Baukultur und den universellen Werten moderner Architektur kreist. Seine Arbeiten wurden vielfach mit Auszeichnungen bedacht, unter anderem erhielt er den „Europe 40under40 Award“, im Rahmen dessen Moench in die Reihe der 40 vielversprechendsten aufstrebenden Architekten unter 40 Jahren aufgenommen wurde, den „International Architecture Award“ des Chicago Athenaeum, sowie dem vom American Institute of Architects mitausgelobten „Faith & Form Award“.

Nach Jahren praktischer Berufstätigkeit für global agierende Architekturbüros, im Rahmen derer er insbesondere an kommerziellen Großprojekten und öffentlichen Infrastrukturmaßnahmen arbeitete, gründete er 2011 INUCE mit Sitzen in der Schweiz und in China. Schwerpunkte seines Schaffens liegen in den Bereichen Wohnungsbau und Büroarchitektur, öffentliche Planungen zur Revitalisierung historischer Altstadtgebiete sowie Sakral- und Gemeindearchitektur.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit lehrte er als Associate Professor an der Universität von Fuzhou Architektur-und Städtebaulichen Entwurf, und arbeitet gegenwärtig an einer architekturtheoretischen Dissertation zur Genese zeitgenössischer chinesischer Kirchen.

D. Moench ist ein international erfahrener Architekt und Städtebauer öffentlicher und privater Projekte aller Größenordnungen. Als Brasiliendeutscher, dessen berufliches Leben Europa, Lateinamerika und Asien umspannt, pflegt er einen Architekturansatz, der um den fruchtbaren Dialog zwischen orsspezifischer, traditioneller Baukultur und den universellen Werten moderner Architektur kreist. Seine Arbeiten wurden vielfach mit Auszeichnungen bedacht, unter anderem erhielt er den „Europe 40under40 Award“, im Rahmen dessen Moench in die Reihe der 40 vielversprechendsten aufstrebenden Architekten unter 40 Jahren aufgenommen wurde, den „International Architecture Award“ des Chicago Athenaeum, sowie dem vom American Institute of Architects mitausgelobten „Faith & Form Award“.

Nach Jahren praktischer Berufstätigkeit für global agierende Architekturbüros, im Rahmen derer er insbesondere an kommerziellen Großprojekten und öffentlichen Infrastrukturmaßnahmen arbeitete, gründete er 2011 INUCE mit Sitzen in der Schweiz und in China. Schwerpunkte seines Schaffens liegen in den Bereichen Wohnungsbau und Büroarchitektur, öffentliche Planungen zur Revitalisierung historischer Altstadtgebiete sowie Sakral- und Gemeindearchitektur.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit lehrte er als Associate Professor an der Universität von Fuzhou Architektur- und Städtebaulichen Entwurf, und arbeitet gegenwärtig an einer architekturtheoretischen Dissertation zur Genese zeitgenössischer chinesischer Kirchen.

IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG